Sep 132015
 

Problem

Nach langer Zeit bei 1&1 musste ein neuer Server her. Der alte läuft seit 6 Jahren und CentOS 5.11 näher sich dem Support Ende. Es geht also auf Suche nach einem neuen Server. An für sich sollte das ja kein großes Problem darstellen. Denkt man zumindest…

Eigentliches Problem

Ich habe einen nagelneuen Server bei EUServ bestellt. Die Abwicklung war wirklich top! Schnelle Rekation, keine nervige „Aktivierung“ des Accounts. Ein wenig abschreckend war die Webseite, die aussieht wie von einem Werkstudent in den 90er Jahren erstellt. Das ist man heute zu Tage nicht mehr gewohnt. Egal wie, das muss ja nichts heißen. Vorher wurde explizit angefragt, ob der Server auf Windows 2012 R2 im RAID1 Modus unterstützt und das auch so angeboten wird. Die Antwort war: Ja! Also den Instant64 L v4 bestellt.

Erfahrung

Alles lief erst mal wie gewünscht. Der Server wurde wirklich schnell bereitgestellt und ich hab das System geprüft. Es stellte sich schnell heraus, dass eben kein RAID1 eingerichtet wurde. Dummerweise hat EUserv es auch geschafft, dass der Server mit MBR Partitionierung eingerichtet wurde. Das hat zur Folge, dass nur 2 TB nutzbar sind, natürlich kein RAID1. Super…

Am 3.8.2015 wurde ein Support Ticket deswegen erstellt. Am 11.8.2015 habe ich nachgehakt. Es sei alles noch intern in Klärung. Weitere Tage später folgten mehrere Anrufe beim Support. Die Antwort war: Windows unterstützt leider keinen GPT Modus, das ist eine Einschränkung von Windows, nicht von EUServ. Fairerweise muss man dazu sagen, dass die gewünschte Installation (Windows 2012 R2 64 bit, mit eigener Lizenz) im „Testbetrieb“ gelistet ist. Das war auf meiner erste Anfrage vor der Bestellung aber nicht genannt worden. Dazu ist die identische Installation „mit EUServ Lizenz“ nicht im Testbetrieb. Dort wird jedoch das gleiche Problem auftreten.

Also bitte… Seit Windows XP wird GPT unterstützt! Na gut, x64 aber immerhin! Es ist einfach nur fragwürdig, wenn so eine Antwort gegeben wird. Man hätte in den 10 Tagen mal einen Studenten hinsetzen können, der mal schnell Windows richtig installiert. Das hätte mich als Kunden glücklich gemacht, und EUServ hätte einen Kunden behalten. Freundlicherweise hat EUServ angeboten, dass die Kosten erstattet werden und wir aus dem Vertrag entlassen werden. Das ist immerhin sehr positiv, hilft mir aber nicht wirklich weiter.

Positiv war auch die Android App mit der man schon einiges machen kann und während des Tests auch ständig erweitert wurde. Sehr viel mehr konnte ich in der Kürze der Zeit jedoch leider nicht testen.

Wir sind jetzt dabei mal bei webtropia.de um zu schauen was zu machen ist. Dazu dann der nächste kurze Bericht.

Fazit

Während der kurzen Nutzung habe ich ein paar Eindrücke von EUServ gewonnen:

positiv:

  1. Die Registrierung ist super einfach und schnell
  2. Auswahl der Betriebssysteme ist sehr ausgedehnt. Es gibt wirklich einiges zur Auswahl. Inklusive einiger älterer CentOS Versionen
  3. Das Webinterface bietet recht viele Möglichkeiten, dazu noch eine Android App
  4. Viele kostenlose zusätzliche IPv4 Adressen
  5. unfassbar günstig
  6. Backup Platz inklusive
  7. vKVM für viele Systeme (Im Grunde ein SeaBIOS. Kaum Möglichkeiten aber zur Not tut es)

negativ:

  1. Scheinbar sind zumindest die Windows Installationen nicht ausgereift.
  2. Die Anbindung wirkt echt lahm. Gemessen habe ich das nicht. Aber selbst zum FTP Backup Server im gleichen Netz kommen nicht mehr als 10 Mbyte/s durch. Nervt…
  3. Support wirkt gibt fragwürdige Antworten. Natürlich kann Windows 2012 R2 im GPT Modus installiert werden. Man fühlt sich bei solchen Aussagen echt verarscht. Teilweise sehr langsame Ticket Bearbeitung (Außer die Rückabwicklung ging super schnell und unkompliziert!)
  4. Webinterface wirkt alt und man fürchtet sich vor Sicherheitslücken die Jahrzehnte bestehen.  (–> sieht halt aus als hätte es niemals jemand seit 20 Jahren angefasst)

Unglücklich über unseren Fortgang bin ich nicht. Das liegt aber eher an den Punkten „Unwahrheiten bgzl GPT“ und der lahmen Anbindung (subjektiv). Mal schauen ob die angebotene Erstattung klappt und was Webtropia so mit sich bringt.

Über weitere Kommentare würde ich mich freuen!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

(required)

(required)